DIE TANZSCHULE MÜHLSIEGL STELLT SICH VOR - HISTORIE

Kreativität und Perfektion stehen auch hier im Vordergrund.

 

Seit der Gründung im Jahre 1895 – also seit nunmehr 120 Jahren – bemüht sich die Tanzschule Mühlsiegl am traditionellen Standort in der Schönbrunnerstraße in Wien um die Pflege und Erhaltung der Tanzkultur und des gesamten Repertoires des Gesellschaftstanzes bis hin zu den Balleröffnungen.

 

Spätestens seit der Übernahme des elterlichen Betriebes durch Klaus Mühlsiegl im Juli 1968 und der darauf im November 1969 beginnenden Tätigkeit an mehreren Standorten in NÖ war auch der Begriff „Expansion“ für unsere Tanzschule kein Fremdwort mehr.

 

1981 lud die Opernball-Leitung den Chef des Hauses, Klaus Mühlsiegl ein, die Choreographie der Eröffnung des Wiener Opernballes zu gestalten. Die Idee das gesamte Jungherren- und Jungdamenkomitee in den komplizierten Vortanz einzubeziehen wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt und zu einem Höhepunkt der Opernball-Eröffnung mit weltweiter Resonanz. So auch beim 50.Opernball im „Mozart“ - Jahr 2006 oder bis zuletzt - beim Opernball 2008.

 

Durch Lehrtätigkeiten im In- und Ausland werden Choreographien unseres Hauses auch bei vielen großen Veranstaltungen weltweit getanzt und sind beispielhaft für Charme und Lebensart des Landes sowie Kompetenz und Vielfalt unseres Berufsstandes. Neben der Leitung unserer Tanzschule und der Ehrenpräsidentschaft im Österreichischen Tanzlehrerverband war und ist uns die Ausbildung des Tanzlehrernachwuchses ein besonders großes Anliegen gewesen.

 

Mit der Kindertanzschule als Bestandteil unseres Tanzschulangebots, setzten wir gerne einen Schritt in die Zukunft und für die nächsten Tanzgenerationen. Mit der Chefin unseres Hauses, Frau Hermine Mühlsiegl, diplomierte Tanzmeisterin, geprüfte Kindertanzlehrerin und Dipl. Kindergartenpädagogin mit jahrzehntelanger Berufserfahrung können wir unseren Kunden eine hochqualifizierte Betreuung anbieten.

 

Im Rahmen des WELT-TANZ-KONGRESSES in Graz Pfingsten 2006 wurden wir mit dem SPECIAL AWARD 2006 (Life Time Services to Music & Dance des Social Dance Committes im World Dance Council, London) ausgezeichnet.

AUSZEICHNUNG FÜR DEN MEISTER DER CHOREOGRAPHIE

Am 3.November 2008 wurde Klaus Mühlsiegl von Landeshauptmann-Stellvertreterin Grete Laska für seine Verdienste mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ausgezeichnet – ein Höhepunkt im tänzerischen Leben des Klaus Mühlsiegl.

 

 


Bild: Klaus Mühlsiegl (Gold), Grete Laska, Tony Rei (Silber) rk-fotoservice

EIN LEBEN FÜR DEN TANZ, SO SCHWUNGVOLL WIE DER DONAUWALZER

Nach kurzem schwerem Leiden und seinem Rückzug aus dem operativen Tagesgeschäft 2010, hat Klaus Mühlsiegl am 30. November 2010 die Welttanzbühne überraschend und völlig unerwartet für immer verlassen. Und ganz in seinem Sinne werde ich die Traditions-Tanzschule Mühlsiegl mit meinem neuen Team auch in Zukunft weiterführen.

Hermine Mühlsiegl

 

 


Diplomierte Tanzmeisterin

1895 in Komotau (Böhmen) gegründet kann die Tanzschule Mühlsiegl im Herbst 2015 das 120-jährige Bestandsjubiläum und zugleich das 60-jährige Standortjubiläum in der Schul- und Bezirksstadt Hollabrunn feiern.

Copyright © 2016 | www.muehlsiegl.at | Alle Rechte vorbehalten.